Homepage


Neue Beiträge


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
9. Dez 2018, 17:15
Yahoo [Bot]
13. Jan 2018, 09:46
MSNbot Media
15. Mai 2017, 20:11
YaCy [Bot]
27. Feb 2017, 08:33
Alexa [Bot]
12. Aug 2016, 23:57


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Next Generation - Sakashita und Hyuga

Geschichten der Charaktere außerhalb des Rpg.

Re: Next Generation - Sakashita und Hyuga

Beitragvon Ryu Sakashita » 8. Jul 2010, 13:20

Kanjiro kam zuhause an und sah eine Sake Flasche auf dem Tisch stehen (aus Glas) und warf sie so stark gegen die Wand das sie komplett zersplitterte. Dann legte er das riesige Schwert Kikaku weg und rannte zu der Waffenschmiede der Sakashita´s welche ziemlich mitgenommen aussah (Keisukes angriff ^^). Doch alles funktionierte noch. Dann sah er Kunai´s welche schwarz gefärbt waren und rote streifen von der spitze nach unten aufwiesen. //Bestimmt.............VON MEINEM VATER// Er rannte darauf zu und warf den Kunai auf den Boden und es verschwand.
//Wo ist der Kunai?// Kanjiro begriff es nicht und dachte //Ist es oben?// Als er grade "Oben" dachte erschien es über ihm. Doch er sprang weg und ließ diesmal den Kunai auf den Boden klirrend fallen. //Ah das muss wenn es geworfen wirdwo anders erscheinen.............nur eins davon ist da.......ich nehme es wohl an mich.......// Er hob schnell den Kunai auf und steckte ihn in seine Tasche. Dann suchte er die Schmiede weiter ab und fand ein paar seile die in der Mitte eine Bombe hatten. //Ah..........wenn das Seil von einem Feind berührt wird............explodiert es............Clever........ich sollte aufpassen hier sind sicher mehr Fallen...........vielleicht auch welche zum Kampf.............// Kanjiro sah sich gut um und sah komische Kibakufuda (
ketsukai.jpg
ketsukai.jpg (15.21 KiB) 832-mal betrachtet
) nur komplett in Schwarz und einer roten aufschrift. Mit den Taschen voll mit Waffen die ihn an seinen Vater erinnern ging er nach hause und kehrte di scherben zusammen und ging schlafen
Eigenes Forum YAY
post10925.html#p10925 hier werbung ^^ xD
Benutzeravatar
Ryu Sakashita
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 364
Registriert: 03.2010
Wohnort: In dem schönen und gleichzeitig komischen Land wo Fische in der Luft schwimmen
Geschlecht:

Re: Next Generation - Sakashita und Hyuga

Beitragvon Yugara No Akasuna » 16. Jul 2010, 21:47

Yugara sah zu den toten leichen und sah dann abweselnd zu Soji hinüber.
"tut mir leid ich denke es ist ..besser ich ..geh" Yugara sah ihm n die augen und sprang dann in einem satz in die höhe.
//ich muss trainieren//
Sie rannte in eine höle die sie dann versigelte in dem sie eine shouton barriere aufstellte.
"gut" Nun stand sie dort und rief 10 chakra yugara herbei die gegen sie kämpfen
diese yugara waren so gemacht das si enicht expolideren und so konnte die Akasuna Frau perfeckt trainieren.

((das ist mein austritt bis nach den ferien also mich bitte nicht finden xD schöne ferien leute^^)
Benutzeravatar
Yugara No Akasuna
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 312
Registriert: 03.2010
Wohnort: Konoha
Geschlecht:

Re: Next Generation - Sakashita und Hyuga

Beitragvon Keisuke » 29. Jul 2010, 17:46

Soji Okita

Soji sah Yugara nach und schüttelte kurz den Kopf, dann wanderte sein Blick zu den drei Leichen. "Traurig... wären die Männer doch nur nicht so agressiv gewesen..." Murmelte er und erhob sich. "Doch weißt du was noch traurig ist, Suzu?" Der Jonin hielt inne und genoss den seichten Wind, welcher durch die Gasse fegte und sein langes, blaues Haar aus dem Gesicht bließ. " Es ist traurig, dass éine Familie so zu Grunde geht, nur weil man die Wahrheit verschweigen will..." Suzu sah zu Soji auf und quiekte. Der Jonin hob das Schwein hoch und bettete es auf seinem Arm. "Ich sollte mich von dem Jungen fern halten..." Mit diesen Worten verließ der junge Mann die dunkle Gasse und trat auf eine der belebten Marktstraßen von Iwagakure.

Soji Hyuga, Hakubi, Madarao

Der Junge schüttelte den Kopf, wobei sein rotes, strubbeliges Haar in sein Gesicht fiel. "Tut mir leid.. ich muss weiter.." Murmelte der Genin an den Fremden gewandt und sprintete los. Mit einem Satz sprang er auf das nächste Dach, bis er ein abgelegenes Tal fand.
der Junge staunte nicht schlecht, als er zwei riesige Drachenstatuen erblickte. Sie lächelten, wobei lange Zähne entblößt wurden. Die Satuen waren ungefähr so groß wie die Hokagevilla und die Konturen waren sehr ausgearbeitet. "Wer kann soetwas schaffen?" Soji trat näher an die größere der beiden Statuen heran. Dieser Drache besaß vier lange Beine und einen mächtigen, Rutenartigen Schwanz. das gesicht war freundlicher als das von dem anderen und er erschien mächtiger zugleich. Soji schluckte und ging nun zu der anderen Statue. Dieser Drache hatte den Körper einer Schlange, es war ein Drache, so wie man ihn aus den japanischen Geschichten kannte. Das Gesicht war etwas kleiner und am Kopf prangten zwei große, wellenförmige Hörner.
Soji musterte beide eindringlich. Langsam, fast zögerlich schritt er wieder auf den größeren zu. Mit seiner kleinen Hand fuhr er die Konturen des Steindrachens nach, ohne zu merken, dass die Stellen, wo er das Gestein berührte hellblau aufleuchteten. Soji griff nach den riesigen Schuppen und begann die Statue hoch zu klettern.
Keuchend erreichte er sein Ziel. Mit ausgebreiteten Armen stand er auf dem hoch erhobenen kopf und schrie lachend. Die Aussicht war grandios, er konnte soe vieles sehen. Die große Stadt von Iwa, große Hügel und Felsen, die untergehende Sonne, welche imit ihren letzten Strahlen den Himmel rot färbte. "Unglaublich!"
Sojis Aufmerksamkeit wurde abgelenkt, als unter seinen Füßen ein blaues Licht entstand. Entsetzt sah Soji, wie das Gestein zu bröckeln begann. Panisch rutschte er von dem Gestein und fiel mehrere Meter zu Boden in das weiche Gras. Fluchend hielt sich der Junge den Arm und schloss für einen Moment die Augen.
"Keisuke?" Ertönte eine tiefe, hallende Stimme und Soji zuckte zusammen, als ein kurzes Beben die erdrückende Stille durchschnitt. Langsam öffnete Soji die Augen und starrte in das Auge eines großen Drachen, welcher hellblau Schimmerte. "W..O...W... was ist das denn?" Fragte der Junge, wobei der Drache schnaubte. "Ich bin Hakubi und mit welchem jungen Mann habe ich es zu tun?" Fragte der blaue Drache. "I.. ich bin Soji Hyuga.." Hakubi stockte, sein mächtiger Schwanz schlug auf den Boden und seine dunkelblauen Augen blitzten auf. "kann das sein? Du hast das Aussehen von Yugara.. und in dir fließt das Blut der Hyuga.. dein Chakra ist so mächtig wie das von keisuke..." "Woher kennst du meinen Vater?" Fiel ihm der Junge ins Wort, doch Hakubi schüttelte nur den Kopf. "Wieso bin ich zurück....?" "Antworte mir gefälligst!" Zischte Soji und zog seine beiden Schwerter. "Fuchtel da nicht so mit den kleinen Zahnstochern rum.." Grummelte der Drache. "Dein Vater.. Keisuke Hyuga.. er hat mich erschaffen. Ich bestehe aus Chakra, aus dem Chakra deines Vaters." Fügte er hinzu um den Jungen zufrieden zu stellen. "Und was ist mit dem Drachen?" Fragte der Rotschopf und nickte mit dem Kopf zu der anderen Drachenstatue. "Geh hin und berühre die Statue." Entgegnete Hakubi. Soji fragte nicht weiter und schritt auf die Statue zu. Er fuhr die Konturen mit seinen Fingern nach und beobachtete, wie ein hellblauer, fast weißer Strahl das Gestein durchbrach und die graue, massive Substans auflöste und ein großer Drache aus Chakra vor ihm stand. Desorientiert sah sich dieser um. "Der Himmel sieht ja genauso wie das Dasein aus..." Grummelte er und Hakubi schüttelte lachend den Kopf. "Madarao.. wie sind im Dasein.. wir wurden zurückgeholt." Entgegnete Hakubi und schob Soji mit der Schwanzspitze näher zu Madarao. der dazugestoßene Drache sah zu Soji hinunter. "Wegen dem Knirps?" "Es ist Keisukes Sohn.. in ihm fließt das gleiche Blut." "Ach.. ist das so?" Fragte Madaro und sein mächtiger Kopf hielt kurz vor Soji inne. "Du hast recht, Hakubi.. ich nehme keisukes Aura wahr."
Bild

Hold me now
I'm six feet from the edge and I'm thinking
That maybe six feet
Ain't so far down


Bild
Bild
Bild
klickt sie an und sie werden leben^^
Benutzeravatar
Keisuke
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.2010
Wohnort: Die misteriöse Nudelsuppe XD
Geschlecht:

Re: Next Generation - Sakashita und Hyuga

Beitragvon Yugara No Akasuna » 5. Sep 2010, 12:16

Yugara lief einbischen weiter und immer weiter bis sie ein artiges chakra spürte das sie sehr wohl kannte.
Sie fing an schnelle zu werden und errecihte die 2 grossen drachen uns soji.
"Hakubi? " fragte sie und sprang nahe zu ihm.
"Bist du es wirklich? haha du bist ja wieder da!" ihr blick wandte sich zu Soji.
Sie lächelte den rothaarigen jungen an.
"Jetz Soji..jetz wird es Zeit das ich dir erzähle wer dein Vater war.."
sgte sie und strich mit der hand über Hakubis fläche
"Ich habe dich vermisst du grosser irrer drache!"
sagte sie den vor keisuke's tot wurde sogar der Drache zu ihrem Freund.
Es fing an Wind zu wehen und ihre langen Haare wehten auf.
Sie fing an zu erzählen (die erzählung ist zu lange deshalb schreib ich jetz nicht alles auf XD)
Als sie fertig war sah sie zu Madarao
"Dich kenn ich nicht so gut wie Hakubi aber da du ein Drachen meines Mannes warst.."
Yugara und Keisuke waren nie verheiratet gewesen doch sie wollte ihn nicht als Freund bezeichnen sondern als ihr mann.
//..vielleicht wid jetz alles besser..//
Sie sah hoch zu dem grossen Drachen und man konnte an ihrem Chakra merken das sie gerade sehr ruihg war.
Benutzeravatar
Yugara No Akasuna
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 312
Registriert: 03.2010
Wohnort: Konoha
Geschlecht:

Re: Next Generation - Sakashita und Hyuga

Beitragvon Keisuke » 5. Sep 2010, 20:14

Soji Hyuuga; Hakubi; Madarao

"D.. das kann nicht sein.. das ist unmöglich. Mein Vater hat den Hokage nicht getötet! das kann einfach nicht sein, hörst du!" Soji hielt inne und wich mit wutverzerter Mine zurück. "Du lügst! Du hast mich schon damals immer wieder angelogen! Wieso solltest du jetzt die Wahrheit sagen?!" Schrie der Junge verzweifelt und hielt sich den Kopf, welcher schmerzte. "Sie .. hat recht, Soji.." Gab der größere der Beiden Drachen, Hakubi zu. "Schweig!" Knurrte der Rotschopf. Er riss die Augen auf und mit einem mal zersplitterten Hakubi und Madaro. Das blaue Chakra der Beiden umgab seinen Körper, bis es in ihn eindrang und er bebte.
Soji sank auf die nie und beugte sich vorne über, sodass sein trauriges Gesicht verborgen blieb. //Er.. er hat den Hokage getötet! Er hat Knoha verraten! Er ist nach Iwa gegangen.. und.. sein eigenes Jutsu ist fehlgeschlagen und hat ihn umgebracht, weil er Mutter beschüzt hat... Warum.. sag mir doch warum, Vater!//
Schrie er in Gedanken und ballte die Hände zu Fäusten. Die Tränen rollten seine Wangen hinab, als er sich aufrihtete und seiner Mutter in die Augen sah. Er schüttelte stumm den Kopf und begann zu rennen. Er uwsste nicht wohin, doch er wollte fort. Fort von diesem schrecklichen Ort und den Tatsachen, welche er verleugnen wollte. "hakubi?" Hakubi, wo bist du?!" Rief der Junge, woraufhin sich ein tzeil des blauen Chakras aus seinem Körper löste und sich zu einem riesigen Drachen vormte. "Bring mich weg von hier.." Schluchzte er und kletterte auf den dunkelblauen Rücken. Hakubi tat wie befohlen und hob ab.
Bild

Hold me now
I'm six feet from the edge and I'm thinking
That maybe six feet
Ain't so far down


Bild
Bild
Bild
klickt sie an und sie werden leben^^
Benutzeravatar
Keisuke
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.2010
Wohnort: Die misteriöse Nudelsuppe XD
Geschlecht:

Re: Next Generation - Sakashita und Hyuga

Beitragvon Yugara No Akasuna » 5. Sep 2010, 20:56

Yugara sah traurig Soji hinterher.
"Waahhh!!!!!!" fing sie an zu schreien und ihre Hand drehte sich der Felsmauer zu.
//Unterdrücke die wut Yugara sonst..//
zu spät hinter Yugara formte sich ein kristall Tieger.
Yugara bekam klare rosa schimmerden augen und sie sprang auf dem Tiegr drauf.
"Bring mich hier weg.." sagte sie in einer stimme die sie selber nicht hatte.
Der Tieger brachte sie weg weiter und imm rennen formte sich das weisse ihrer augen ebenfals in rosa.
Sie war nun bessesen ihres Shouton chakra oder besser gesagt von dem was in dem chakra war.
Sie wurde direckt nach ame gakure gebrachte.
Sie stieg ab und formte kristall leute die alles was sie fanden zerstörten.
Yugara lief dirckt zu Pain's Turm zum Ame kage und stürtze rein.
"Du schuldest mir noch was oder?" die stimme war nicht die von Yugara und so nahm sie ein kunai und stach es ihn ihm.
Sie war zu sschnell so schnell wie sie ankam ging sie auch wieder und Amegakure hätte sich einen neuen kage aussuchen können.
Sie ritt weiter ohne sich selbst zu sein.
Benutzeravatar
Yugara No Akasuna
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 312
Registriert: 03.2010
Wohnort: Konoha
Geschlecht:

Re: Next Generation - Sakashita und Hyuga

Beitragvon Keisuke » 20. Sep 2010, 15:27

Soji Hyuuga, Keisuke Hyuuga, Hakubi

Der große Drache zog seine Kreise durch den klaren Himmel und Soji seufzte. Die Tränen wurden von dem Wind aus seinen Augenwinkeln gestrichen und fielen glitzernd zu Boden. Frustriert sah er über den Rücken des Chakradrachens und seine Augen weiteten sich, als er das Tal des Endes erkannte. Er begann zu zittern und er fasste sich schluchtzend an den Kopf. "Hakubi.. bring mich hinunter.." Befahl Soji und seine Stimme war kaum mehr als ein Flüstern, welche vom Wind davongetragen wurde. Hakubi wandt den Kopf und sah Keisukes Sohn mit seinen treuen, hellblauen Augen an. //Es quält ihn.. er muss alles erfahren. // Soji klammerte sich verzweifelt an den Hals des Chakratieres, welches im Sturzflug durch die Wasseroberfläche brach und zu Soji sah. Hakubi stieß sich am Boden des Sees ab und tauchte auf, wobei er den Rotschopf verzweifelt nach Luft schnappen hörte.
Hakubi verschwandt und der Hyuugajunge rollte sich keuchend auf den Rücken. Mit verweinten Augen starrte er gen Himmel und schluckte. "Wieso..?" Brachte er mit brüchiger Stimme hervor und schlug mit der Faust auf den weichen Untergrund. "Weil es meine Bestimmung war.."
Sojis Augen weiteten sich, als er eine Stimme vernahm, aber niemand zu sehen war. "Was..?" "Hier oben.." Antwortete die Stimme, welche ihm so vertraut war. Der rothaarige Junge sah auf und starrte in die Sonne, doch er sah nur eine Gestalt, welche auf dem Kopf des ersten Hokage stand. "Wer bist du?!" Schrie Soji und erhob sich. Sein Körper stand unter Spannung und seine Kiefer pressten sich auf einander, als die Gestalt eine schwarze ANBU-Maske vom Gesicht nahm. Dem Jungen verschlug es den Atem und er trat undglübig einige Schritte zurück. "D-das kann nicht sein.. d-du bist tot." Stotterte er, währen sein Blick auf dem Gesicht des jungen Mannes klebten. Das markante Gesicht, sie schmalen Lippen, diese weißen Augen und das rabenschwarze Haar, welches dem jungen Mann in das helle Gesicht geweht wurde.
Bild

Hold me now
I'm six feet from the edge and I'm thinking
That maybe six feet
Ain't so far down


Bild
Bild
Bild
klickt sie an und sie werden leben^^
Benutzeravatar
Keisuke
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 340
Registriert: 03.2010
Wohnort: Die misteriöse Nudelsuppe XD
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Geschichten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron