Homepage


Neue Beiträge


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
14. Aug 2018, 06:42
Yahoo [Bot]
13. Jan 2018, 10:46
MSNbot Media
15. Mai 2017, 21:11
YaCy [Bot]
27. Feb 2017, 09:33
Alexa [Bot]
13. Aug 2016, 00:57


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Trainingszentrum

Die Hauptstadt im Reich des Ordens

Trainingszentrum

Beitragvon Akiza Shihoin » 22. Aug 2011, 14:42

Bild

Eine große Halle, die sich im Herzen von Cynas befindet. Hier trainieren die Shinobi, die sich dem Orden angeschlossen haben. Über zwei Stockwerke und einer Halle im Untergrund verteilt gibt es insgesamt drei große Hallen, in denen man unter unterschiedlichsten Bedingungen seine Fähigkeiten verbessern kann. Um Ordnung in den Betrieb zu bringen, muss man sich vor einer Trainingseinheit bei der Sekretärin der Halle, einer alten und freundlichen Dame, anmelden.
Bild
Benutzeravatar
Akiza Shihoin
Chūnin
 
Beiträge: 159
Registriert: 06.2011
Wohnort: Konohagakure
Geschlecht:

Re: Trainingszentrum

Beitragvon Akiza Shihoin » 23. Aug 2011, 18:34

Das Gebäude sah von außen wirklich imposant aus. Akiza konnte garnicht glauben, dass in diesem prachtvollen Gebäude Shinobi trainieren sollten. Wie sollten die Wände denn Ninjutsu aushalten können? Ein einziges Feuergeschoss sollte doch ausreichen, um das Holz sofort in Brand zu setzen. Und dennoch konnte man hier trainieren. Merkwürdig...
Als ob Satsujin ihre Bedenken lesen konnte, blieb er stehen und drehte sich zu der jungen Kunoichi. "In jeder Etage kann man etwas anderes trainieren. Das Erdgeschoss ist für Taijutsus und Waffen ausgelegt, das Obergeschoss für Genjutsus. Wir werden im Untergeschoss trainieren. Dort befindet sich das größte Areal für freie Trainingskämpfe und Ninjutsus." Die großen Türen öffneten sich wie von Geisterhand, als die zwei ehemaligen Konoha-Shinobi auf sie zutraten. Rechts von ihnen war ein kleines Pult aufgebaut, an denen eine Frau im höheren Alter sie nett anlächelte. Satsujin nickte freundlich zurück und führte Akiza zu einer kleinen Treppe, die hinab führte. Was sie am Ende der endlosen Treppen erwartete verschlug ihr sofort den Atem. Vor ihr eröffnete sich eine riesige Landschaft. Überall waren Felsen zu sehen, kleinere und größere. An dem einen oder anderen konnte man deutlich die Einwirkungen von Ninjutsus entdecken. "Wow..."
Satsujin schmunzelte bei ihrer Reaktion. So ging es eigentlich den meisten, die diese Halle das erste Mal betraten. "Erstaunlich, nicht wahr?" Nickend und mit leicht geöffneten Mund drehte sich Akiza zu ihm um. Ihre Augen funkelten und sie konnte es kaum noch erwarten hier zu kämpfen. "Wo ist deine Partnerin?" Satsujin lächelte und deutete auf einen riesigen Felsen, der in der Mitte der Fläche in die Höhe ragte. "Sie ist irgendwo dort hinten. Eigentlich sollte ich sie ja finden und einen Überraschungsangriff von ihr abwehren. Aber ich denke, dass du das auch hin bekommst."
Ohne ein weiteres Wort zu verlieren ging Akiza mit gleichmäßigen Schritten auf selbigen Felsen zu. Schon jetzt wurde ihr Herz lauter und ihre Sinne schärften sich. Sie hatte wirklich keine Ahnung, wer ihr Gegner war, noch, was sie überhaupt konnte. Aber solche Situationen kamen öfters vor und waren von daher keine vollkommene Neuheit für die junge Kunoichi. Aufmerksam setzte sie einen Fuß vor den anderen, versuchte jede Kleinigkeit zu erfassen, die auf einen Angriff deuten könnte. Irgendwo versteckte sich ihre Gegnerin. Wie ein Raubtier, welches auf seine Beute lauerte. Und diesmal war Akiza nicht das Raubtier. "Pass auf Akiza!" Satsujins Stimme hallte durch die Halle und ließ Akiza aufschrecken. Sie wollte gerade einen Kunai ziehen, als sie das scharfe Metall einer Klinge an ihrem Hals spürte. "Na wenn das nicht mal Konohas Eisprinzessin ist. So trifft man sich also wieder." Akizas Augen weiteten sich geschockt. Diese Stimme würde sie doch aus tausenden heraushören können. Aber was machte ausgerechnet sie hier? Und wenn sie Satsujins Partnerin war, hieß es doch... "Ganz richtig, Akiza. Dein bester Freund ist schon lange nicht mehr derjenige, der er einmal war." Neben ihr stand er nun, eine riesige Sense in seiner Hand haltend. Ihr war natürlich noch im Sinne, dass Satsujin eher exotische Waffen bevorzugt hatte, aber diese Sense war anders als all die Dinge, die sie je gesehen hatte. Sie strahlte etwas dunkles aus, was in ihr Angst und Furcht entwickelte. "Gute Arbeit, Ran. Ich wusste, dass ich mich auf dich verlassen kann."
"Es ist mir eine Ehre, Satsujin-sama." Ungläubig blickte Akiza zu dem jungen Mann, der einige Zentimeter kleiner war als sie selber. Deutlich spürte sie, wie die kalte Klinge sich leicht in ihre Haut ritzte. Was wurde hier nur gespielt? Hatte er sie durchschaut? Aber wie? "Akiza, Akiza, Akiza... Meinst du wirklich, dass ich auf dein kleines Spiel reinfalle? Einen so einfach gestrickten Typen wie Ming-kun kannst du mit deiner kleinen Geschichte und einem einfachen Wimpernschlag sicherlich überzeugen. Aber du darfst nicht vergessen, dass ich dich kenne. "
Ihr schlimmster Gedanke war Wirklichkeit geworden: Er hatte sie durchschaut. Warum hatte sie es nicht kommen sehen? Sie kannte Satsujin doch gut genug. Für ihn war sie doch schon immer ein offenes Buch gewesen. Dies war auch wohl der Grund gewesen, dass sie ihn damals abblitzen lassen hat. "Und was nun, Satsujin? Wirst du mich bei verpetzen und als Kriegsgefangene behandeln?" Jegliche Emotionen waren wieder aus ihrem Gesicht gewichen. Ihr Blick war eiskalt und man sah ihr nicht an, dass sie innerlich schon beinahe am verzweifeln war. In einer solchen Situation war dies aber auch mehr als verständlich. "Dich ausliefern und in irgendein dunkles Loch stecken? Nein Akiza, so leicht werde ich es dir nicht machen. Du bist zu höherem bestimmt. Zudem eröffnest du mir völlig neue Optionen für meine Pläne." Lächelnd winkte er Ran einmal zu, worauf sie sofort Akiza auf den Boden drückte und ihre Arme und Beine mit einigen kurzen Handbewegungen verschnürte, anschließend ihre Augen verband. Dann spürte sie nur noch, wie das kalte Metall des Kunais von ihrem Hals entfernt wurde und ein brennender Schmerz ihr das Bewusstsein nahm...
Bild
Benutzeravatar
Akiza Shihoin
Chūnin
 
Beiträge: 159
Registriert: 06.2011
Wohnort: Konohagakure
Geschlecht:


Zurück zu "Cyans Stadt"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron