Homepage


Neue Beiträge


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
14. Aug 2018, 06:42
Yahoo [Bot]
13. Jan 2018, 10:46
MSNbot Media
15. Mai 2017, 21:11
YaCy [Bot]
27. Feb 2017, 09:33
Alexa [Bot]
13. Aug 2016, 00:57


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Yugakures Ranch

Das Umland bzw. die heißen Quellen von Yuga

Yugakures Ranch

Beitragvon Hitomi » 24. Sep 2011, 21:18

Die Ranch liegt gleich in der nähe der Gärtnerei außerhalb von Yugakure. Sie wird von Risei betrieben, wobei auch die Angestellten der Gärtnerei, allen voran ihr Chef Ara, immer wieder aushelfen.

Bild
Bild
Die Ranch

Bild
Die Ranch wird zurzeit von Risei geleitet, er sorgt dafür, dass die Felder bestellt und die Tiere versorgt werden.

Bild
Ara leitet die Gärtnerei, lebt aber gemeinsam mit Risei in der Ranch

Bild
Auf den Feldern wächst nicht nur Gemüse oder Futter für die Tiere sondern auch jede Menge Heilkräuter und Wildblumen
Ich spüre, wie ich mich verändere,
wie sich meine Sinne schärfen,
ich höre dich, rieche dich,
lange bevor ich dich sehe.
Benutzeravatar
Hitomi
Jōnin
 
Beiträge: 845
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Misaki » 25. Sep 2011, 14:05

Goro, Yuiko, Rin, Ai

cf: Misaki´s Wohnung

Etwas durchnässt erreicht die Familie die Ranch. Der Weg war durch den Regen mittlerweile schlammig geworden.
Goro ging voran. Er hatte seine Frau an der Hand genommen. Auch die Mädchen gingen Hand in Hand um sich gegenseitig durch den Schlamm zu helfen.

Am Gebäude angekommen hatte Risei bereits das Tor weiter geöffnet und ließ die Familie eintreten. "Vielen Dank das wir hier Schutz suchen dürfen", bedankte sich Goro bei ihm. Rin und Ai blickten in die Runde. Es waren hauptsächlich Kinder hier. Viele der Dorfbewohner waren in ihren Häusern geblieben um das Dorf verteidigen zu können.

Rin bemerkte wie Ai ihre Hand immer fester drückte. Deshalb nahm sie sie in den Arm. "Du brauchst keine Angst zu haben sie wird und beschützen wie sie es immer getan hat", ermutigte sie ihre kleine Schwester. "Sie hat versprochen zurückzukommen", beteuerte Ai. "Ja das hat sie."

Sie zogen ihre nassen Mäntel aus und setzen sich zu den anderen. "Das werden wir schon überstehen", sagte Yuiko, obwohl sie davon selbst nicht ganz überzeugt war, aber das ließ die Anderen nicht merken.
Mit ihren kleinen Hand
pflanzte sie behutsam und sanft
die wünderschönen Scheingoldkolben
Benutzeravatar
Misaki
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 323
Registriert: 06.2009
Wohnort: Im Hundekörbchen, weil aufs Sofa darf ich nicht.
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Hitomi » 25. Sep 2011, 16:12

Risei, Ara, Kokoro, Kai, Kosui, Sora, Colonello + einige andere Dorfbewohner

Risei ging in die Küche um kam mit dampendem Tee zurück. Er schenkte den Leuten ein und plauderte ein wenig mit ihnren, Während Ara sich leise mit Kokoro unterhielt. Die Kinder tobten lärmend durchs Haus.

Kai blieb stolpernd vor Ai stehen, er lächelte sie strahlend an "Hallo, soll ich dich beschützen?"
Ich spüre, wie ich mich verändere,
wie sich meine Sinne schärfen,
ich höre dich, rieche dich,
lange bevor ich dich sehe.
Benutzeravatar
Hitomi
Jōnin
 
Beiträge: 845
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Misaki » 27. Sep 2011, 22:01

Goro, Yuiko, Rin, Ai

Risei kam nach einer Weile mit Tee wieder. Er verteilte ihn an die Leute. Man hörte die Regen auf das Hausdach niederprasseln. Auch die kinder machten lärm und tobten durchs Haus. Kai blieb bei Ai stehen. Er strahlte sie regelrecht an. "Hallo, soll ich dich beschützen?"

Rin grinste zu Ai hinüber. "Hallo", begrüßte sie den Jungen. "Kannst du das denn schon? Immerhin bist du noch ein Kind?" //Kind. Das musst du gerade sagen, Schwesterchen//, dachte sich Rin während sie ihren Tee schlürfte. Dies dachte sich auch Yuiko denn sie grinste nach diesem Satz von Ai über beide Ohren.
Mit ihren kleinen Hand
pflanzte sie behutsam und sanft
die wünderschönen Scheingoldkolben
Benutzeravatar
Misaki
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 323
Registriert: 06.2009
Wohnort: Im Hundekörbchen, weil aufs Sofa darf ich nicht.
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Hitomi » 1. Okt 2011, 17:19

Risei, Ara, Kokoro, Kai, Kosui, Sora, Colonello + einige andere Dorfbewohner

Kai grinste Ai nur frech an "klar kann ich das, ich trainiere schließlich zusammen mit meinen Brüdern und meiner Schwester, du musst also keine Angst haben"

Kai war zwar noch klein, doch schon jetzt konnte man schon seinen Charm erkennen und er würde wohl einmal ein großer Frauenschwarm werden.

Während er noch seine neue "Flamme" anlächelte, kam Colonello angerannt, gab ihm einen Schubs so, dass Kai auf Ai zuflog und diese zu Boden warf.

Colonello "sorry...aber du bist selbst schuld, wenn du so schleimig bist,kora!"

Colonello lachte auf seinen Bruder herunter der verlegen auf Ai lag.
Ich spüre, wie ich mich verändere,
wie sich meine Sinne schärfen,
ich höre dich, rieche dich,
lange bevor ich dich sehe.
Benutzeravatar
Hitomi
Jōnin
 
Beiträge: 845
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Misaki » 10. Okt 2011, 21:40

Goro, Yuiko, Rin, Ai

Der kleine Junge grinste frech und meinte bloß, das er sie sicher beschützen könnte, immerhin trainiere er immer mit seinen Brüdern und seiner Schwester, also brauche sie keine Angst zu haben. Nach einer Weile kam Colonello angerannt und schubste Kai auf Ai.

Kai wirkte verlegen, aber auch Ai war es unangenehm. "Könntest du bitte von mir runter gehen", sagte Ai. Kai kam gar nicht dazu Ai aufzuhelfen, denn Rin hebte ihn bereits hoch und half Ai auf. "Alles ok?", fragte Rin ihre kleine Schwester. Sie klopfte von Ai den Staub während sie sich versicherte das es ihr gut ging.

Kai stand im Moment außen vor, denn jetzt kam in Rin die große Schwester durch. "Du solltest niemand schupsen. Die Beiden hätten sich wehtun können", schimpfte sie Colonello. //Sollte das nicht ich machen//, fragte sich Yuiko. Rin tätschelte Ai den Kopf. "lass das ich bin doch kein Kind mehr", sprach die 15-jährige mit leiser Stimme und setzt sich wieder hin.
Mit ihren kleinen Hand
pflanzte sie behutsam und sanft
die wünderschönen Scheingoldkolben
Benutzeravatar
Misaki
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 323
Registriert: 06.2009
Wohnort: Im Hundekörbchen, weil aufs Sofa darf ich nicht.
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Hitomi » 18. Okt 2011, 19:47

Risei, Ara, Kokoro, Kai, Kosui, Sora, Colonello + einige andere Dorfbewohner

Colonello grinste Rin nur an, doch sein grinsen verging ihm als Sora ihm um den Hals fiel. Sie blickte Augenklimpernd zu ihm auf und sagte "wollen wir heiraten spielen"

Während Colonello blass wurde und schnellstmöglich das weite suchte, lag Kai vor lauter lachen am Boden. Kosui trat über seinen lachenden Bruder und sah kurz zu Sora die versuchte Colonello zu fangen. Er seuftze, verbeugte sich dann in Richtung Rin und Ai und sagte "ich muss mich für das unreife Benehmen meiner Geschwister entschuldigen..."
Ich spüre, wie ich mich verändere,
wie sich meine Sinne schärfen,
ich höre dich, rieche dich,
lange bevor ich dich sehe.
Benutzeravatar
Hitomi
Jōnin
 
Beiträge: 845
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Misaki » 1. Nov 2011, 15:03

Goro, Yuiko, Rin, Ai

Colonello grinste vor sich hin, aber das verging ihm bald als Sora kam und sagte "wollen wir heiraten spielen." Colonello rannte so schnell wie möglich vor Sora davon.
Nun grinste Rin, sie war amüsiert das Sora mit Colonello heiraten-spielen wollte. Kai lag nun lachend am Boden. Kosui trat an Rin und Ai und entschuldigte sich für seine Geschwister.
Rin tätschelte nun Kosui den Kopf. "Macht ja nix. Ihr seid ja noch Kinder." Sie verwuschelte Kosui regelrecht die Frisur. Danach setzt sich wieder neben ihre kleine Schwester.
Mit ihren kleinen Hand
pflanzte sie behutsam und sanft
die wünderschönen Scheingoldkolben
Benutzeravatar
Misaki
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 323
Registriert: 06.2009
Wohnort: Im Hundekörbchen, weil aufs Sofa darf ich nicht.
Geschlecht:

Re: Yugakures Ranch

Beitragvon Hitomi » 6. Nov 2011, 13:45

Risei, Ara, Kokoro, Kai, Kosui, Sora, Colonello + einige andere Dorfbewohner

Kosui ließ die Prozedur des Kopftäschelns stoisch über sich ergehen. Dann lächelte er die Frauen nochmal an und ließ seiner Schwester hinterher um Colonello zu retten. Kai richtete sich, erschöpft vor lachen, langsam auf, verbeugte sich nocheinmal in richtung der Frauen und lief dann seinen Geschwistern hinterher.

Ara hatte die Szene mit einem lächeln verfolgt und stellte nun den leidgeplagten Damen ein Tässchen Tee hin "Nehmt es den Kids nicht übel...sie haben eben alle eher das Temperament ihrer Mutter geerbt"

Ara lächelte die Damen an und hoffte, dass sie Verstehen würden was er meinte.
Ich spüre, wie ich mich verändere,
wie sich meine Sinne schärfen,
ich höre dich, rieche dich,
lange bevor ich dich sehe.
Benutzeravatar
Hitomi
Jōnin
 
Beiträge: 845
Registriert: 04.2009
Geschlecht:


Zurück zu "Außerhalb von Yuga"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron