Homepage


Neue Beiträge


Suche

  


Bot Tracker

Google [Bot]
23. Okt 2018, 17:35
Yahoo [Bot]
13. Jan 2018, 10:46
MSNbot Media
15. Mai 2017, 21:11
YaCy [Bot]
27. Feb 2017, 09:33
Alexa [Bot]
13. Aug 2016, 00:57


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Yugakures dunkler Wald

Das Umland bzw. die heißen Quellen von Yuga

Re: Yugakures dunkler Wald

Beitragvon Misaki » 6. Feb 2012, 12:39

Ständig ihre Position wechselnd rannte nun auch die Soldaten auf Misaki zu. Die Weißhaarige beobachtete genau ihre Bewegungen und sammelte bereits ein wenig Chakra in ihren Beinen, um sich gegen alle Drei wehren zu können falls diese gemeinsam angreifen. Kurz bevor sie zusammentrafen hatte die Soldaten ihre Angriffsposition festgelegt. Einer kam zu Misakis Linken, der Andere zu ihrer Rechten und der Dritte startete eine Frontalangriff. Mit ihren Schwertern würde sie ihre seitlichen Angreifer abwehren können, doch den Frontalangriff würde sie dann nicht mehr ausweichen können. Gut das sie schon Chakra in ihren Beinen gesammelte hatte, so konnte sie wenigstens verhindern aufgespießt zu werden. Misaki bleib stehen und verfestigte ihren Stand um den linken und rechten Soldaten besser abwehren zu können. Als sich ihre Schwerter kreuzen und der Dritte in Misaki Reichweite war setzte sie Rock Breaker ein um dessen Schwert in die Luft zu treten.
Mit ihren kleinen Hand
pflanzte sie behutsam und sanft
die wünderschönen Scheingoldkolben
Benutzeravatar
Misaki
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 323
Registriert: 06.2009
Wohnort: Im Hundekörbchen, weil aufs Sofa darf ich nicht.
Geschlecht:

Re: Yugakures dunkler Wald

Beitragvon Der Orden des Einzig-Wahren-Weges » 11. Mär 2012, 22:10

[Beardsley, Sophia]

Hitomi hatte es also geschafft sie war den Soldaten wie auch Beardsley und Sophia näher als sie je wollten. Denn Beardsley verlies sich ganz auf die Fähigkeiten von Sophia die zusammen mit den Soldaten den Satokage aufhalten sollte so das sie früher oder später besiegt werden würde und er zusammen mit seinen Soldaten in Yugakure einmaschieren könnte. Schnell wurde dem Orden klar das sich weder der Satokage noch Yugakure einfach so ergeben werden würde.
Doch Beardsley wollte dieses Reich für sich haben um es für den Orden als ein Art Stadthalter zu verwalten doch ihm stand nun der Satokage mit ihrem Wolf Blitz im weg wie ihrer starken Kämpferin Misaki.

Die Soldaten konnten Hitomi nicht aufhalten diese verstärkte ihr Jutsu immer mehr und sie schaffte es ihrer Blitzkugel immer größer werden zu lassen. Am Ende sprach sie über einige Soldaten und schleuderte ihren Raiton-Ball auf Beardsley.
Doch Hitomi machte ihre Rechung ohne Sophia die ihre gesamte Kraft und ihr Schutzschild nun vor Beardsley legte so das der Raiton-Ball auf eine dicke Schicht des Schutzschildes.
Die Raiton-Kugel schaffte es vielleicht nicht Beardsley zu töten aber sie schaffte es das Schutzschild zu zerstören und Sophia ganz schön ins schwitzen zu bringen.
Sie umklammerte fest ihre Finger mit dem sie einige Fingerzeichen geformt hatte um das Schutzschild so schnell formen zu können.

Laut schrie die junge Frau zu Beaedsley: "Du solltest nun besser dem Satokage aus dem Weg gehen und sie mir überlassen"

Drei Soldaten scharren sich um ihren Anführer und er zog sich langsam zurück. Sopiah hingen sprang nun auf Hitomi zu und warf einige Kunais auf Hitomi.

Die Angriffe der Soldaten auf Misaki waren nicht gerade erfolgreich dem dritten Soldaten konnte Misaki sogar das Schwert aus den Händen treten. Da sie einsahen das sie keinen Chance hatten gegen sie zogen sich die Soldaten die gerade noch Misaki angegriffen hatten zurück und schützen auch Beadsley. Nun am Ende würde doch Sophia gegen Hitomi und Misaki kämpfen müssen.
Doch der rest der Soldaten hätten dann vielleicht die Chance schon das Dorf direkt angreifen zu können.
Eine Welt! Eine Zukunft!
Benutzeravatar
Der Orden des Einzig-Wahren-Weges
Genin
 
Beiträge: 134
Registriert: 05.2010
Geschlecht:

Re: Yugakures dunkler Wald

Beitragvon Hitomi » 14. Mär 2012, 13:14

[Hitomi + Blitz]

Hitomi sah erfreut, dass ihr Jutsu den gewünschten Effekt erzielt hatte. //Perfekt der Schild ist zerstört…Zeit für deinen Auftritt…//

Hitomi hörte Blitz zustimmend knurren als er sich auch schon von seinem Versteck erhob und langsam auf die Soldaten zu schlich die Beardsley schützen. Er brachte sich hinter einem Felsen in Stellung und wartete darauf, dass Hitomi die Aufmerksamkeit aller auf sich zog.

Hitomi formte unterdessen wieder ein paar Fingerzeichen. //Hase, Schaf, Schlange, Huhn, Ochse…Kami Nari//
Sie streckte ihre Hand gen Himmel und schon erschien ein riesiger Ring aus Blitzen. //Das wird sie ein wenig Beschäftigen//
Hitomi hatte nämlich bemerkt, dass die drei Gegner von Misaki von dieser Abgelassen hatten, unbemerkt nickt sie in Richtung Sophia, während sie den Ring aus Blitzen dirigiert.

//Hoffen wir mal, dass Misaki Sophia ein wenig beschäftigen kann//


Der Ring kreist über Hitomis Hand und die Energie lässt ihre Haare unruhig flattern. Immer noch zerreißen Blitze den Himmel und geben ihrem Jutsu zusätzlich Energie. Hitomi lächelte, dann schwenkt sie ihre Hand nach vorne und der Ring fliegt mit einer hohen Geschwindigkeit los. Zuerst lässt sie den Ring auf Sophia sausen, schwenkt aber im letzten Moment ab und der riesige Ring fliegt direkt auf die Gruppe von Soldaten zu die Beardsley beschützen.

Blitz hingegen machte sich bereit um von der anderen Seite angreifen zu können, sobald die Soldaten den Ring bemerkten und in Panik verfielen oder zu mindestens soweit abgelenkt wurden, damit er sich ein paar schnappen konnte
Ich spüre, wie ich mich verändere,
wie sich meine Sinne schärfen,
ich höre dich, rieche dich,
lange bevor ich dich sehe.
Benutzeravatar
Hitomi
Jōnin
 
Beiträge: 845
Registriert: 04.2009
Geschlecht:

Re: Yugakures dunkler Wald

Beitragvon Misaki » 26. Mär 2012, 20:40

Misaki war erfreut darüber das ihre Gegner von ihr abgelassen hatten. Es erstaunte sie aber auch ein wenig, sie hätte nicht gedacht das es so einfach gehen würde. Die junge Shinobi behielt die Taten von Hitomi auch im Auge. Diese legte, wie Misaki es nicht anders gewohnt war, eine gute Show hin. Sie hatte den Titel Satokage eben nicht zu unrecht. Unterdessen fragte sich die Weißhaarige wie es Suigetsu erging. Sie alle drei hatten hier in Yugakure Dinge die sie beschützen wollten und dafür hatten sie in den letzten eineinhalb Jahren hart gearbeitet und trainiert. Misaki hatte hier ein tolles Zuhause gefunden, sie hatte hier auch viele Freunde und zurzeit war auch ihre Familie hier. Das alles wollte sie beschützen.

Hitomi nickte unmerklich zu Sophia. //Ok, jetzt sie. Schauen wir mal ob ich sie lange genug aufhalten kann.// Misaki grinste. Irgendwie war sie gut drauf. Ob das am Regen lang oder an der Tatsache das sie Beardsley vielleicht doch aufhalten konnten, ohne große Verluste zu machen. Die Chunin wischte sich die Haare aus dem Gesicht. Sie verringerte Ho Kunai Kuchiyose no Jutsu um weniger Chakra zu verbrauchen.

Die Shinobi wartete darauf das der Blitzring an Sophia vorbei zischte und stürmte auf diese los. "Nun bin ich deine Gegnerin", gab sie dieser zu wissen. Sie war gespannt wie ihr Gegenüber auf den Frontalangriff reagieren würde.
Mit ihren kleinen Hand
pflanzte sie behutsam und sanft
die wünderschönen Scheingoldkolben
Benutzeravatar
Misaki
Spezial-Jōnin
 
Beiträge: 323
Registriert: 06.2009
Wohnort: Im Hundekörbchen, weil aufs Sofa darf ich nicht.
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Außerhalb von Yuga"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron